Selbsthilfegruppen unterstützen die eigenverantwortliche Bewältigung der Erkrankung und tragen so wesentlich zur Verbesserung der Lebensqualität Betroffener bei.

Neben dem regelmäßigen Austausch von Erfahrungen in den Gruppenstunden bieten die Gruppen ein breites Angebot von Informations- und Weiterbildungsveranstaltungen, gemeinsamen Aktivitäten sowie Anleitungen für Krafttraining und Funktionstraining an.

Aufgeklärte und gut informierte Patienten sind eher bereit eine knochengesunde Lebenweise einzuhalten und eine konsequente Behandlung durchzuführen. Das beweisen internationale Studien.

In Vorarlberg gibt es folgende Selbsthilfegruppen:

SOB-Selbsthilfe Osteoporose Bregenz

SOH-Selbsthilfe Osteoporose Hohenems

Beitragsthemen